1 /

Bäckerei
vom Chambard in Kaysersberg 

Rue du tir, in einem kelinem Geschäft inmitten dieses reichvollem Haus, hat sie sich die Bäckerei vom Chambard installiert. 
Dieses neue feinschmeckende Ort  ist Teil des Bestrebens von Chefkoch Olivier Nasti, in der Kreation, der Suche nach dem guten Geschmack, der Exzellenz und der Qualität der Produkte immer einen Schritt weiter zu gehen.

Die Geschichte einer Begegnung

Es ist eine ehrliche Begegnung, eine berufliche und freundschaftliche Liebe auf den ersten Blick, die das Projekt ins Leben gerufen hat. Der Chefkoch Olivier Nasti trifft Lulu, einen Bäcker aus dem Bas-Alpin, in seiner Bäckerei in Digne-les-Bains: Es entsteht ein Austausch über den Beruf des jeweils anderen und seine Leidenschaft für Leckereien und gut gemachte Arbeit. Der Chefkoch des Chambard, neugierig auf alles, wagemutig und verliebt in gute Produkte - vor allem in Brot, das ein Symbol für Geselligkeit und Teilen ist - sieht hier die Gelegenheit, die Methoden der handwerklichen Bäcker von früher zu entdecken, die Lulu lebendig werden lässt. Brote mit dem echten Geschmack vergangener Zeiten, mit Sauerteig, aus Mehl, das mit Mühlsteinen gewonnen wird, und unter Einhaltung präziser und strenger Gesten, wie dem Kneten von Hand und den unerlässlichen Ruhezeiten, um zu verwöhnen. Die erfolgreiche Herausforderung eines Küchenchefs, der jeden Tag von der Entdeckung und Beherrschung des Know-hows und der Freude am Teilen geleitet wird.

Die Freude, das echten Geschmack des Brotes wiederzufinden

Die Bäckerei von le Chambard bietet eine breite Palette an Kilobroten an, echte Laibe, die sich perfekt und länger aufbewahren lassen und die dank einer dichten und knusprigen Karamellkruste, einer kontrollierten Backweise und dieser leichten Bitterkeit, die für Brote, die in der handwerklichen Tradition hergestellt werden, charakteristisch ist, auch die Feinschmecker begeistern werden: Landbrot, Roggen, Buchweizen, Dansk, Getreide, Dinkel mit weniger Gluten...

"Savoir-faire & artisanat"

Um das handwerkliche Können zu erlernen, die präzisen Handgriffe zu beherrschen und die benötigten Rohstoffe zu kennen, hat sich Chef Nasti Lulu in ihrer Bäckerei angeschlossen. Rémi, der bereits im Chambard kocht und Chefbäcker des Hauses geworden ist, hat seinerseits eine intensive Ausbildung absolviert, um sich weiterzubilden. Die Brotherstellung zu verstehen, um dieses Produkt in der reinsten Tradition herzustellen und die Gäste der Restaurants und des Hotels damit zu verwöhnen: eine Qualitätsgarantie und ein gemeinsames Vergnügen, auf denen die eigentliche Identität dieses Familien- und Prestigehauses beruht.

Die Gugelhopfs der Bäckerei, noch mehr Geschmack !

Der Bäckermeister Rémy ist für die Herstellung dieser berühmten elsässischen Spezialität verantwortlich. Er hat das klassische Rezept leicht angepasst, immer mit dem Ziel, die Gäste zu verwöhnen und ihnen einen echten Gourmetmoment zu bieten. Die Gugelhopfs gibt es in drei Größen - klein, mittel, groß - sowie mit Mandelblättchen und Gewürztraminer-Trester: Der gleiche klare und kräftige Geschmack, um Groß und Klein zu verwöhnen! Und die Möglichkeit, selbst Hand anzulegen, dank der Gugelhopfform, die zusammen mit dem Rezept zum Verkauf angeboten wird.

Die Viennoiseries von le Chambard, eine Einladung zum Schlemmen…

Die von Jordan, dem Chefpatissier des Chambard, hergestellten Backwaren der Boulangerie sind eine wahre Einladung zum Schlemmen: Beherrschtes Know-how, präzise Gesten und die Liebe zu den Produkten leiten diesen leidenschaftlichen Bäcker und seine Teams, die jeden Tag Brioches und Blätterteigrollen, Cookies, Brötchen, Schokoladenbrot und Croissants für die Kunden der Boulangerie sowie für die Gäste des Hotels zaubern. Eine perfekte Blätterteigführung und ein Geschmack, der die Feinschmecker begeistern wird!

Infos

Die Bäckerei ist ab dem 17 August 2022 geöffnet, von Mittwoch bis Sonntag vom 8h bis zum 12h und vom 15h bis zum 18h.
Bestellen Sie per  +33 3 89 47 10 17